Willkommen!

Καλώς ήρθατε στην ιστοσελίδα της Ελληνικής Κοινότητας Βερολίνου!  

Στην σελίδα αυτή θα βρείτε βασικές πληροφορίες για την Κοινότητα και τα διάφορα προγράμματά της.  

Στην ενότητα Υπηρεσίες μπορείτε να βρείτε ενημερωτικά φυλλάδια για ζητήματα εγκατάστασης και διαμονής στο Βερολίνο και την υπόλοιπη Γερμανία, καθώς επίσης και πληροφορίες για την αγορά εργασίας.  

Αν δεν είστε ακόμα μέλος της Κοινότητας, μπορείτε να συμπληρώσετε την αίτηση πατώντας εδώ.  

Για πληροφορίες και παρατηρήσεις σχετικά με την ιστοσελίδα, γράψτε μας στην διεύθυνση webmaster@gr-gemeinde.de.

Download (DOC, 47KB)

------------- Die Beauftragte für Integration und Migration Förderung aus dem Partizipations- und Integrationsprogramm für die Förderperiode 2014/2015 Senat vergibt in den Jahren 2014/15 insgesamt 3 Mio. Euro zur Stärkung von Migrantenorganisationen   Das neue Partizipations- und Integrationsprogramm ist auf den Weg gebracht. Für 2014 und 2015 stehen 1,5 Mio. € Fördermittel pro Jahr bereit. Das Programm der Integrationsbeauftragten richtet sich in erster Linie an Migrantenselbstorganisationen. Schwerpunkt der Förderung im neuen Programm ist es, die politische Partizipation und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit eigener oder familiärer Zuwanderungsgeschichte zu stärken. Gefördert werden 32 Projekte von Migrantenselbstorganisationen.   Aus den im Rahmen des Interessenbekundungsverfahrens eingegangenen 142 Bewerbungen mit einem Antragsvolumen in Höhe von rund 15,5 Mio. € für die Förderperiode 2014/15 hat ein Auswahlgremium bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen die nunmehr geförderten 32 Projekte ausgewählt.   Die Integrationsverwaltung hat alle Interessenbekundungen eingehend geprüft und festgestellt, dass zahlreiche Träger über umfangreiche Erfahrungen mit Projektförderung zu Integration verfügen. Die Entscheidungskriterien bezogen sich insbesondere auf die Verlässlichkeit und projektbezogene Erfahrung, den innovativen Charakter des Projekts, die mittelfristigen Perspektiven und als Hauptaspekt die integrationspolitische Relevanz. Dabei ging es ausschließlich um integrationspolitische Relevanz aus dem Blickwinkel der Landesebene, insbesondere um die Kernthemen im derzeitigen Integrationskonzept des Senats „Vielfalt fördern – Zusammenhalt stärken“ und um die integrationspolitischen Aspekte der Richtlinien der Regierungspolitik.

Download (PDF, 63KB)